Elferrat der KG

Der Elferrat der KG in der Session 2016/2017

Ob als würdiger Rahmen des Präsidenten auf den Sitzungsbühnen, ob bei Einmärschen in die Säle oder hoch auf dem Wagen im Rosenmontagszug: überall stößt man im Engelskirchener Karneval auf die Männer mit ihren adretten Uniformen in grün und schwarz.

Aber auch hinter den Kulissen, ob beim Bierstand am 11.11., beim Bühnenaufbau im Zelt oder zu vielen anderen Anlässen ist der Elferrat aus dem Karnevalsleben in Engelskirchen nicht wegzudenken. Nicht zuletzt ist auch die Verleihung des Verdienstordens des Elferrates, die in unregelmäßigen Abständen erfolgt, das best gehütete Geheimnis und eine der begehrtesten Auszeichnungen der Session.

In der Frühzeit des Engelskirchener Karnevals gab es weder Vorstand noch Senat und so lagen alle Fäden des karnevalistischen Treibens in den Händen dieses Gremiums.

Auch die Auswahl eines Prinzen, später auch eines Prinzenpaares und seit 1959 auch eines Dreigestirns lag in seinen Händen. Dies bedeutet eine hohe Verantwortung, die sich der Elferrat mit seinem jeweiligen Präsidenten gerne stellte. Da das Amt des Präsidenten viel erforderte, führte dazu, dass der Elferrat mit Willy Steins, Willy Manz, Hermann "Mim" Meinerzhagen, Willi Baldus, Klaus Garten, Paul Remmel, Marco Tessitori und Peter Miebach in seiner langen Geschichte nur insgesamt acht Präsidenten zählte. Willy Steins und Willy Manz gründeten 1902 den Elferrat bzw. ließen das karnevalistische Treiben nach dem Ersten Weltkrieg und der Inflationszeit wieder aufleben.

Mit dem Namen Hermann Meinerzhagen ist die kurze Phase von 1936-1939, wo es erstmals in Engelskirchen Prinzenpaare gab, und vor allem der großartige "Wiederaufbau" des Karnevals nach dem Kriege verbunden, der aus den kleinen Kneipensälen in das Haus Reckenstein führte.

Neben dem Elferrat gab es nach dem Zweiten Weltkrieg bis heute auch immer einen Jung-Elferrat. Der Jung-Elferrat hatte seine erste Blütezeit in den 50er-Jahren als Willi Baldus sich auch um die Organisation der späteren Fremdensitzung kümmerte, die er 1960 im Wechsel mit Hermann Meinerzhagen auch erstmals leiten durfte.

Von 1961 bis 1983 stand Willi Baldus dann dem Elferrat auch offiziell voran; im Jahre 1964 regierte er zudem als Prinz Willi I. mit Bauer Willy König und Jungfrau Werner Lurz die Jecken.

Im Jahre 1980 durfte der Elferrat mit Prinz Toni I. Konrad, Bauer Werner Kaltenbach und Jungfrau Friedhelm Henrichs erneut das Dreigestirn stellen. In diesem Jahr wurde der Präsident dann erstmals von einem weiblichen Elferrat umgeben. Eine Idee, die im Jahre 1994 erneut aufgegriffen wurde; direkt nach dem 100-jährigen Jubiläum der KG stellte der Elferrat mit Prinz Georg 11. Potthof, Bauer Udo Prinz und Jungfrau Reinhard "Mucki" Schneider das Dreigestirn.

 

 

 

Klaus Garten

Von 1984-2004 stand Klaus Garten, ein ehemaliger Tanzoffizier und Prinz von 1981, als Sitzungspräsident und Literat dem Elferrat der KG vor. In dieser Zeit wurden die Sitzungen in das große Festzeit am Aggertalgymnasium verlegt und mit Bläck Fööss, Höhner und anderen Spitzenkräften des Kölner Karnevals hielt das hohe Sitzungsniveau in Engelskirchen Einzug. Im 111. Jubiläumsjahr 2004 stellte der Elferrat mit Prinz Friedrich I. Lingemann, Bauer Thomas Miebach und Jungfrau Peter "Petra“ Kenntemich erneut das Dreigestirn.

Paul Remmel

 

Im Jahre 2005 übernahm Paul Remmel von Klaus Garten das Zepter, welches er nach dem Jubiläum an seinen Nachfolger Marco Tessitori weiterreichte. Im Jahre 2015 übernahm der bis dahin fungierende Senatspräsident Peter Miebach den präsidialen Vorsitz des Elferrates.

Auch im Jahre 2009 stellte ein Mitglied des Elferrates, Horst II. Meinerzhagen mit seiner Prinzessin Marion das Prinzenpaar in Engelskirchen. Im Jubiläumsjahr 2013 gehören dem Elferrat folgende Mitglieder an: Horst Meinerzhagen, Klaus Büscher, Alfons Schumacher, Peter Kenntemich, Wilfried Dick, Christoph Graf, Michael Nürrenberg, Arnd Meinerzhagen, Stefan Frings, Markus Miebach, Thomas Döpper, Markus Berghoff, Hans-Gerd Kucharzowsky und Thomas Kommer an. Das 111-jährige Jubiläum feierte der Elferratmit vielen Freunden und allen ehemaligen Mitgliedern am 19. Januar 2013.

 

 

 

Im Jahre des 125 jährigen Jubiläums 2018 sind die folgenden Männer in grün und schwarz die Protagonisten des Elferrates: Klaus Büscher, Alfons Schumacher, Peter Kenntemich, Stefan Frings, Hans Gerd Kucharzowsky, Julian Kenntemich, Kai Rolshofen, Johannes Wirtz, Marcel Bös, Thorsten Wilkes, Igor Hoben, Pascal Iltesberger, Ralph König und Udo Prinz. Sitzungspräsident ist Peter Miebach.

Die Präsidenten der KG

Peter Miebach
Marco Tessitori
Paul Remmel
Klaus Garten
Willi Baldus
Hermann "Mim" Meinerzhagen
Willy Steins
Willy Manz
 

Ansprechpartner in der KG

Peter Miebach

Sitzungspräsident

praesident@kg-naerrische-oberberger.de
folgt
ist Präsident den Elferrates und führt durch das Programm der grossen Sitzungen

Igor Hoben

Sprecher des Elferrates

folgt
folgt
Kontakt zum Elferrat der KG