06.10.2020

KG Närrische Oberberger sagt Veranstaltungen der Session 2020/21 komplett ab!


der Vorstand der KG Närrische Oberberger hat auf der gestrigen Vorstandssitzung einstimmig beschlossen, alle Karnevalsveranstaltungen des Vereins in der kommenden Session abzusagen. Dies betrifft sowohl die Umzüge wie auch alle Veranstaltungen im Festzelt, der Grundschule Engelskirchen und  der Aula der Aggertalklinik. Die Entscheidung ist den Karnevalisten sehr schwer gefallen und bedeutet einen Stich ins Herz jedes echten Jecken.  Nach der Verständigung der Landesregierung mit den Festkomitees von Köln, Bonn, Düsseldorf und Aachen und nach Rücksprache mit der Gemeinde Engelskirchen war die Absage jedoch vor dem Hintergrund der aktuellen Lage bei der Covid – 19 – Pandemie alternativlos.   

 

Das Herzstück der KG Närrischen Oberberger sind die rund 200 aktiven Erwachsenen, Jugendlichen  und Kinder. Dieses kostbare „Karnevalsgen“  gilt es trotz der Enttäuschung, dass z.B. die Tanzgruppen trotz intensivem Trainings nicht auftreten können und auch die designierten Tollitäten in der kommenden Session nicht vor die Jecken treten können, zu pflegen und zu erhalten. Daher wird der Vorstand der KG mit allen Gruppierungen der in der nächsten Zeit Gespräche führen.  

 

Da der Karneval aber in Engelskirchen trotz der Absage weiter leben muss und wird, hat sich die KG einige Formate überlegt, wie analog und digital der Karneval für die Jecken stattfinden wird. Einzelheiten in den sozialen Medien und auf unserer Homepage www.kg-naerrische-oberberger.de  Lasst Euch überraschen und bleibt dem Karneval und der KG verbunden!

 

 

Reinhold Müller

Pressesprecher der KG Närrische Oberberger


Ansprechpartner in der KG

Reinhold Müller

Pressewart

presse@kg-naerrische-oberberger.de
folgt
zuständig für die Pressearbeit des Vereins.