11.09.2017

KG Närrische Oberberger zu Besuch bei Staatssekretärin Andrea Milz


Eine Abordnung des Vorstandes der KG Närrischen Oberberger hatte am 11.09.17 einen Termin mit der neuen Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz aus Königswinter.

In der Düsselsdorfer Staatskanzlei wurden der 2. Vorsitzende Michael Peffeköver, Geschäftsführer Egon Prinz, Senatspräsident Reinhold Müller und Senatsgeschäftsführer Hans  Zaunmüller von der Staatssekretärin sehr freundliche empfangen.

Reinhold Müller stellte den Verein mit seinen 700 Mitgliedern und ca. 200 aktiven Jugendlichen kurz vor. Danach stellten die übrigen Vorstandsmitglieder die Schwierigkeiten, einen solchen Verein in der heutigen Zeit zu führen, ausführlich dar.

Der deutliche gestiegen Zeitaufwand, die vielfachen Gespräche mit Behörden und deutlich gestiegen Preise machen allen Karnevalisten zu schaffen und nehmen die Freude am Brauchtum. Frau Milz notierte eifrig die Daten und wies Lösungsmöglichkeiten auf.

Die neue CDU/FDP - Landesregierung wolle das Ehrenamt unterstützen und dazu auch die Vereine zum aktiven Dialog einladen. Das Angebot nahm die KG gerne an.

Abschließend machten die Engelskirchener deutlich, dass Karnevalisten, aber auch Schützen, ohne diese Unterstützung weder den Kern des Brauchtums pflegen, noch aktive Jugendarbeit betreiben könnten.

Senatspräsident Reinhold Müller bedankte sich im Namen des Vereins mit einem Orden der Session 2017 und einigen Printmedien aus der Arbeit des Vereins. 

 

Auf dem Foto: v.l. Egon Prinz, Frau Staatssekretärin Milz, Reinhold Müller und Michael Peffeköver


Ansprechpartner in der KG

Reinhold Müller

Pressewart

presse@kg-naerrische-oberberger.de
folgt
zuständig für die Pressearbeit des Vereins.