18.01.2015

Generalprobe der Tanzgruppen

Ein kurzer Bericht zur Generalprobe der Jugendtanzgruppe und des Tanzkorps Rot-Weiss


Von Melani Valjetic und Michael Gauger

Am 07.01.2015 war es mal wieder soweit!

Die gemeinsame Generalprobe der Jugendtanzgruppe und des Tanzkorps Rot-Weiss der KG Närrische Oberberger stand auf dem Terminplan der beiden Gruppen. Schnell füllte sich der Saal der Aggertalklinik mit dem Publikum, welches aus Eltern, Großeltern, Freunden, dem Schmölzchen 2015, Patienten der Aggertalklinik und letztendlich weiteren Bewunderern der Tanzgruppen bestand.


Voller Elan startete die Jugendtanzgruppe, die unter der Leitung von Gisela Hens und der Betreuung von Uschi Schneider steht, mit ihrem neuen Sessionstanz, der den Titel  „Oberaffengeil“ trägt. Nachdem sie den ersten Auftritt absolviert hatten, tobte das Publikum und das harte Training, welches letztes Jahr nach den Osterferien unter der Trainerin Melani Valjetic begonnen hatte, zahlte sich nun aus. Der zweite Tanz „Stäänefleejer“ wurde genauso souverän gemeistert wie der Erste, wobei man bedenken muss, dass es für fast alle Tanzpaare und zwei Reihenmädels der allererste tänzerische Auftritt auf einer Bühne und vor Publikum war. Das erste Mal in der Geschichte der Jugendtanzgruppe wird das erste Tanzpaar Melanie Kötter und Rouven Bluhm von weiteren vier Tanzpaaren begleitet. Die 16 Reihenmädels vervollständigen schließlich eine sehr motivierte, lustige, harmonische und karnevalsjecke Tanzgruppe im Alter von 12-17 Jahren.

Weitere Tanzpaare:

Louisa Lorenz und Sebastian Ley, Greta Dick und Luis Schneider, Lena Miebach und Leon Peffeköver, Charlotte Schiefeling und Torben Röser.


Reihenmädels:

Isabell Beckmann, Lena Berghoff, Vivianne Brandel, Vivien Causemann, Alissa Hart, Katharina Joseph, Ann Christin Kogel, Fabienne König, Katja Krajewski, Theresa Kurz, Theresa Mittelstädt, Maren Streffing, Annamaria Tessitori, Teresa Thelen, Alina Thiele, Marleen Zimmermann

 

Dann wurde es für die „Großen“ Ernst

In diesem Jahr marschierte eine stattliche Anzahl Mädels und Jungs in rut-wiess auf die Bühne. Auch hier startete im Frühjahr das Training mit einigen „Neuen“. Teilweise rückten Mitglieder aus der Jugendtanzgruppe auf, während eine ordentliche Zahl junger Herren durch die Aktion zur Tanzoffizierssuche dazu gestoßen war. Doch auch durch eigenes Interesse wuchs die Mitgliederzahl, was die Truppe sehr freute. Natürlich ein ganzes Stück Arbeit für die Trainer-Crew um Cheftrainer Oliver Höcker, denn man fing teilweise bei Null an.

 

Obwohl man bereits tolle Auftritte vor der Generalprobe absolviert hatte, sollte an diesem Tag der neue Sessionstanz seine Feuertaufe vor Publikum haben. Sinn und Zweck jeder Generalprobe ist es, die Tänze in Kostüm durchzutanzen,  um so nicht nur den Programmablauf bestimmen zu können, sondern auch zu sehen ob „alles passt“. Im Prinzip funktionierte dies auch, wenn - ja, wenn nicht das Verletzungspech zugeschlagen hätte und das Tanzkorps in der Session 2015 nun um ein Mariechen bringt. Leider knickte diese unglücklich um und fällt längerfristig aus. Auch ein Tanzoffizier laboriert seit dem Auftritt bedauerlicherweise an einer Schulterverletzung. Die Gruppe stellte situationsbedingt während des Auftritts schnell um und konnte dem anwesenden Publikum trotzdem das gesamte Programm präsentieren. Beide Tanzgruppen wurden mit großem Applaus bedacht.

Auch das designierte Prinzenpaar machte mit seinem Schmölzchen an diesem Tag seine Aufwartung und zollte der aktiven Tanzjugend der Gesellschaft und ihren dazugehörigen Trainern und Betreuern seinen Tribut.

Ein herzlicher Dank von beiden Gruppen geht, neben dem an die Leitung der Aggertalklinik, auch an Oliver Müller (www.lichtritzer.de) für die fotografische Unterstützung !

 

 


Ansprechpartner in der KG

Reinhold Müller

Pressewart

presse@kg-naerrische-oberberger.de
folgt
zuständig für die Pressearbeit des Vereins.