01.11.2014

Erneut ausverkauftes Haus beim Korpsappell der Schlossgarde

Beim traditionellen Korpsappell der Schlossgarde gehört zu Neuaufnahmen und Beförderungen als offiziellem Teil, auch der Spaß und die Stimmung zum Programm.


Kommandant Uwe Lamers begrüßte 150 Gäste zum 13. Korpsappell der Schlossgarde, der bereits einige Wochen im Voraus schon ausverkauft war, in der Eventgastronomie Hammerwerk in Engelskirchen-Bickenbach. Natürlich gehörte das designierte Prinzenpaar 2015 der KG Närrischen Oberberger, Prinz Tom I. aus dem Hause Bürgerhausen mit seiner Prinzessin Ina aus dem Hause Wagner, genauso dazu wie der Vorstand der KG Närrischen Oberberger um den 1. Vorsitzenden Armin Gries, das Musikkorps der Garde, die Torwache Ründeroth, den Ründerother Karnevalsverein mit ihrem Prinzenpaar Mario I. und Prinzessin Daniela, sowie den Arbeitsausschuss der KG und eine Abordnung der Nippeser Bürgerwehr aus der Domstadt.

[Früher Fahrlehrer, jetzt kölscher Magier: Georg Schmitz.]

De Kölsche Zauberer Georg Schmitz stimmte die Gäste mit seiner Show auf einen stimmungsvollen Abend ein und brachte die Gäste mit seinen Tricks zum Staunen!  Die Pänz der Garde gehören seit ihrer Gründung vor etwa drei Jahren fest zur. Der Tradition folgend, präsentieren sie beim Korpsappell ihren Sessions-Tanz.

Vier neue Gardisten wurden mit Ablegen des Stiefel-Eides und dem Eintrag ins Gardebuch  in die Reihen der Garde aufgenommen: Andreas Delmere, Ralf Hoffmann, Dirk Wedding und Michael Wiebach verstärken künftig die Gardisten.

Mehrere Ehrungen und Beförderungen standen nach Einnahme des Essens auf der Agenda des Abends:

Die Gardisten Holger "Leeve Jung" Bluhm und Michael "Howie" Delmere wurden zum Fähnrich, Holger "Löckchen" Fritz zum Leutnant, Günter Selbach zum Oberleutnant, Uwe "Stöhlchen" Fröhling, Daniel "Bambi" Neumann, Dieter "Rehlein" Neumann und Achim "Wibbel" Peffeköver zum Rittmeister der Schlossgarde befördert. Den Rang eines Majors, aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft und der Verdienste um die Garde, tragen künftig Thomas "Theo" Becker und Norbert "Grön" Hauke. Der ehemalige Sitzungspräsident der KG Paul "Jackes" Remmel und zugleich Gründungsmitglied der Schlossgarde wurde in den Stand des Obristleutnant gehoben. Das Ehrenabzeichen in Silber erhielten für besondere Verdienste um die Garde Lothar "Büggel" Lüdenbach, Stefan "El Rappido" Rappenhöhner und Wolfgang "Zijar" Schmidt.

[Der junge Stafan Dahm begeisterte mit seiner lockeren kölschen Art die Gäste.]

 

Eine Überraschung dann für Kommandant Uwe "Appolonia" Lamers. Er wurde von Reinhold "Advokat" Müller, seines Zeichens Gründungsmitglied der Schlossgarde und Senatspräsident, zum Obrist der Schlossgarde befördert.

Bereits  bei der letztjährigen Familiensitzung der KG überraschte der damals 10jährige Stefan Dahm als Neuentdeckung im Kölner Karneval die Besucher mit seiner Darbietung. Da war es nur eine Frage der Zeit, wann der junge Mann wieder ins Bergische eingeladen wurde. Er hinterließ auch an diesem Abend wieder einen bleibenden Eindruck.

Die traditionelle Wahl des Reiters beim Rosenmontagszuges gewann Axel „Kappes“ Kohlberg. Mitnominiert in diesem Jahr waren Thomas Becker und Stefan Rappenhöhner.  Bis in die frühen Morgenstunden wurde zur Musik der Band „Top Spin“ gefeiert.

 

 

 

 


Ansprechpartner in der KG

Reinhold Müller

Pressewart

presse@kg-naerrische-oberberger.de
folgt
zuständig für die Pressearbeit des Vereins.